Loading...
>>>Digitale Geschäftsmodelle
Digitale Geschäftsmodelle2018-09-11T23:48:18+00:00

Digitale Geschäftsmodelle

Im Wesentlichen gibt das digitale Geschäftsmodell den Plan vor, an welchem sich ein Unternehmen bei der Abwicklung von Geschäften auf einer digitalen Plattform orientiert. Je länger sich ein Modell bewährt, desto häufiger wird es von weiteren Firmen nachgeahmt. Um digitale Modelle effizient einzusetzen, müssen diese ganzheitlich verstanden und umgesetzt werden.

Wir sind Mitglied in diesen Verbänden:

Sie suchen einen Interim Manager mit hoher Expertise,
der Ihr herausforderndes Projekt oder Programm schnell zum Erfolg führt?

Welche digitalen Geschäftsmodelle gibt es?

Mit dem First-and-fast-Mover-Modell bleiben Sie Ihren Wettbewerbern stets einen Schritt voraus und erzielen dadurch einen Wettbewerbsvorteil. Die vorübergehende Monopolstellung wird gewinnbringend genutzt.

Das Free-Modell stellt kostenlos Inhalte via Internet zur Verfügung. Einnahmen müssen daher über andere Wege generiert werden, zum Beispiel durch die frei werdende Werbefläche oder einen zusätzlichen kostenpflichtigen Premiumdienst.

Im Disruptiven Modell wird ein den Markt dominierendes Produkt nach und nach verdrängt. Das neue Angebot ist zwar meist qualitativ unterlegen, überzeugt den Verbraucher jedoch aufgrund anderer Merkmale wie zum Beispiel den Preis.

Das Open-Business-Modell nimmt sich das Schwarmverhalten des Tierreichs zum Vorbild und kooperiert offen mit externen Partnern.

Predictive-Business-Modelle sammeln Daten und analysieren diese, um in Zukunft noch individueller auf den Kunden eingehen und sein Verhalten vorhersagen zu können.

Die Prinzipien digitaler Modelle

Bei digitalen Geschäftsmodellen geht es um Algorithmen, die für das Geschäft über digitale Plattformen von Bedeutung sind. Ermittelt werden sie mit Hilfe eines Softwareagenten. Digitale Geschäftsmodelle werden in vier Grunddesigns eingeteilt:
1. Das Ein-Algorithmen-Modell wird meist zu Beginn eingesetzt. Es unterliegt einem einzigen Regelwerk.
2. Vernetzte digitale Agentenmodelle: Ein Basisalgorithmus wird um eine zusätzliche Softwarekomponente erweitert. Auch die Vernetzung wichtiger Plattformen  kommt hinzu.
3. Digital-Hub-Modelle: Hier liegt die Basis in der digitalen Vernetzung von Software. Die eigentliche Hardware hingegen wird real bezogen.
4. Agentenoptimierte Geschäftsmodelle: Die digitale Vernetzung optimiert bereits bestehende Modelle und kommt vor allem bei der Kommunikation und Distribution zum Einsatz.

Mit ausgewählten Experten berät FISCHER & PARTNER seine Mandanten bei der Erstellung bzw. Veränderung bestehender Geschäftsmodelle. Die langjährige Beratungserfahrung kombiniert mit einer Umsetzungsexpertise macht FISCHER & PARTNER zu einem der TOP-Beratungsunternehmen in Bezug auf digitale Geschäftsmodelle.

Wie bringen digitale Geschäftsmodelle den gewünschten Erfolg?

Für den langfristigen Erfolg ist die konsequente Weiterentwicklung im Bereich digitale Geschäftsmodelle unerlässlich. Vor allem sogenannte Open- und Free-Modelle bieten zwar viele Vorteile, sind jedoch gleichzeitig auf klar definierte Rahmenbedingungen angewiesen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Das Internet ist stets im Wandel. Es erfordert regelmäßige Anpassungen der Geschäftsmodelle, sowohl im technischen als auch im konzeptionellen Sinn.

Sind kleinere oder mittelständische Unternehmen bereit für digitale Geschäftsmodelle?

Die Digitalisierung betrifft bei Weitem nicht nur große Unternehmen oder Konzerne. In digitalen Geschäftsmodellen liegt das Potential, komplette Wirtschaftszweige und die Märkte grundlegend zu verändern. Insbesondere moderne Technologien führen zwangsläufig dazu, dass sich digitale Geschäftsmodelle etablieren. Um wirtschaftlich erfolgreich und wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen den digitalen Wandel als Chance begreifen und seinen Mehrwert erkennen. Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen erkennen die Möglichkeit, sich durch ein digitales Geschäftsmodell weiterzuentwickeln. Auch wenn das altbewährte Geschäftsmodell noch funktioniert, blicken bereits viele Unternehmer vorausschauend in die Zukunft und erkennen den Erfolgsfaktor in digitalisierten Geschäftsprozessen. Dennoch sehen viele Unternehmer in der Umstellung auf digitale Geschäftsmodelle eine Herausforderung. Ob Sie ein völlig neues Geschäftsmodell entwickeln oder das bestehende aktualisieren möchten – FISCHER & PARTNER entwickelt für Sie das optimale Konzept, um die Transformation erfolgreich zu bewältigen und Ihr Geschäft auf das neue digitale Zeitalter auszurichten.

Lohnen sich digitale Geschäftsmodelle auch für kleinere oder mittelständische Unternehmen?

Auch für kleine und mittelständische Unternehmen lohnen sich digitale Geschäftsmodelle. Kunden sind es mittlerweile gewohnt, jederzeit an Dienstleistungen und Produkte aller Art zu gelangen. Außerdem nutzen immer mehr Menschen Suchmaschinen im Internet und Social Media. Kunden sind heutzutage sehr gut vernetzt und informiert. Dadurch vergrößert sich ihr Einfluss auf die Märkte. Durch den Einsatz von Online Marketing erschließen sich neue Vertriebswege und die Reichweite von Werbemaßnahmen lässt sich erhöhen. Für die langfristige Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsfähigkeit gewinnen digitale Geschäftsmodelle daher immer größere Bedeutung. Digitalisierte Prozesse verkürzen außerdem die Wertschöpfungskette und gestalten diese transparenter, verkürzen Prozess-Zeiten und damit Prozesskosten. Der vereinfachte Informationsaustausch beschleunigt Geschäftsprozesse maßgeblich. Sichern Sie Ihren nachhaltigen Erfolg, indem Sie Ihr Unternehmen so früh wie möglich auf ein digitales Geschäftsmodell transformieren. Für eine Beratung steht Ihnen das Team von FISCHER & PARTNER zur Verfügung!

Welche Chancen liegen in digitalen Geschäftsmodellen?

Digitale Geschäftsmodelle bringen Ihrem Unternehmen einen echten Mehrwert. Dazu zählen unter anderem:
• Optimiertes Kundenerlebnis
• Mehrwert für den Kunden durch verbesserte Prozesse, Produkte und Services
• Kundenbindung
• Neukundengewinnung
• Senkung der Kosten
• Effizienzsteigerung

Welches digitale Geschäftsmodell passt zu Ihnen?

Sie wünschen sich ein innovatives Konzept und überzeugende Ergebnisse? Nutzen Sie unseren Service für digitale Geschäftsmodelle! Verlassen Sie sich auf unsere umfangreichen Sachkenntnisse, innovative Technologien gewinnbringend einzusetzen. FISCHER & PARTNER ist Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wir unterstützen Sie dabei, das ideale Konzept für die digitale Transformation zu entwickeln und umzusetzen.

Dabei denken und handeln wir lösungsorientiert und verlieren die Ziele unserer Kunden nie aus dem Blick. Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig stärken und den Erfolg Ihres Unternehmens sichern möchten. Unsere praxiserprobten Berater freuen sich auf Ihr Anliegen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Benötigen Sie Projektunterstützung oder möchten
Vakanzen überbrücken?

Kontaktieren Sie uns:

0 40 – 3 41 07 70 -0
kontakt@executive-solutions.de

Sie wollen Partner werden?

Interim Manager und Unternehmer mit fundiertem Wissen und Erfahrung:

Benötigen Sie Projektunterstützung oder möchten
Vakanzen überbrücken?

Kontaktieren Sie uns:

0 40 – 3 41 07 70 -0
kontakt@executive-solutions.de

Sie wollen Referenzen?

News & Blog

Sie suchen etwas ganz Bestimmtes?

Wir sind eine Unternehmensberatungs- und Interim Management Sozietät für Reorganisation und Geschäftsentwicklung.

Unsere Stärke zeichnet sich durch partnerschaftliche, professionelle Zusammenarbeit mit Branchenexperten für den Mittelstand und Konzerne produzierender Unternehmen aus.

Zudem sind wir Mitglied in folgenden Verbänden:





Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Abwicklung meiner Anfrage gespeichert werden. Datenschutzerklärung.