Loading...
>>>Logistik – Outsourcing
Logistik – Outsourcing2018-11-23T12:53:31+00:00

Logistik – Outsourcing

Das Logistik-Outsourcing beschreibt Prozesse physischer und administrativer Logistik-Aktivitäten, die von einem Unternehmen nicht als Kernkompetenz angesehen werden und daher an einen entsprechend spezialisierten Dienstleister übertragen werden.

Das BPO (Business Process Outsourcing) im Bereich Logistik ist mit Chancen und Risiken behaftet. Grundlage der Outsourcingentscheidung und Vergabe ist das Outsourcingkonzept

Wir sind Miglied in diesen Verbänden:

Chancen des Outsourcings

  • Reduzierung der Logistik- und Kapitalbindungskostenkosten, Variabilisierung der Fixkosten
  • Erhöhung der Flexibilität
  • Serviceverbesserung und Spezialkompetenzen
  • Konzentration das Kerngeschäft

Risiken des Outsourcing

  • Betriebsübergang und Sozialplan
  • Schlecht- und Nichtleistung
  • Anlaufprobleme
  • Standortkosten
  • Dienstleisterkosten
  • Veränderung des Leistungsumfanges

Sie suchen einen Interim Manager mit hoher Expertise,
der Ihr herausforderndes Projekt oder Programm schnell zum Erfolg führt?

Kontaktieren Sie uns

Business Case: Change Management bei Unternehmensübernahmen

Unsere erfahrenen Führungskräfte verfügen nahezu alle über erhebliche Erfahrungen in Veränderungsprozessen, dem sog. Change Management sowohl als Führungskraft als auch als selbst betroffene Manager.

Change Management in PMI Situationen

Die Post-Merger Integration ist die charakteristischste Ausprägung des Change Managements und ruft insbesondere bei den Mitarbeitern und Führungskräften des übernommenen Unternehmens ganz besondere Reaktionen hervor. Das intensive Veränderungsmanagement nach Bekanntwerden des Mergers von der ersten Minute an trägt maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg dieser komplexesten Form des Change Managements bei.

Das Change Management umfasst die Kenntnisse der emotionalen Wellen nach Bekanntgabe des Deals sowie die emotionale Intelligenz im Rahmen der Kommunikation innerhalb beider Organisationen, damit die Phasen der Unsicherheit schnell in eine Phase des Interesses an gemeinsamen Stärken und Zukunft gedreht werden.

Psychologie

Die Bekanntgabe einer Unternehmensakquisition geht in vielen Unternehmen mit einem großen Schock einher. Die psychologischen Auswirkungen werden auch als „Merger Syndrom“ bezeichnet. Führungskräfte der Käufergruppe, die als „Eroberer“ auftreten und die Verlustängste der Mitarbeiter des gekauften Unternehmens und deren Grundbedürfnisse nach Sicherheit, Anerkennung, Selbstverwirklichung riskieren den erfolgreichen Ausgang des Zusammenschlusses beider Unternehmen.

To dos im PMI Fall

  • Klare, umfassende, schnelle und präzise Kommunikation.
  • Die zeitlichen Konsequenzen der Veränderungen im Rahmen von Reorganisations- und Restrukturierungsmaßnahmen müssen vorher klar definiert werden
  • Details der Umsetzung der Pläne liefern die etablierten Integrationsteams.
  • Führungs- und Schlüsselkräfte sowie Meinungsführer des übernommenen Unternehmens müssen für die paritätische Besetzung der Integrationsteams rasch identifiziert werden
  • Besetzung von Schlüsselpositionen in den Integrationsteams für die Übernahme von Verantwortlichkeiten über Incentives bzw. sog. „stay boni“-> Nur hierdurch kann die erfolgreiche Integrationsarbeit sowie die zeitgleiche Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes und der erfolgreiche Merger sichergestellt werden.
  • Offene Kommunikation, die Förderung eines unternehmensübergreifenden Beziehungs- und Informationsnetzwerkes durch gemeinsame Events und Projektarbeiten
  • Vermittlung von Glaubwürdigkeit und gegenseitigem Respekt sind zentrale Aufgaben des Change Managements zum Überwinden des „Merger Syndroms“, damit das wichtigste Gut, die Kunden und das eigene Business in keiner Weise unter den Folgen des Mergers zum Vorteil der Konkurrenz Schaden nehmen.

Personalführung

ist in der Post-Merger Phase unvergleichlich herausfordernder als im normalen Tagesgeschäft. Organisationsstrukturen, Aufbau- und Ablauforganisation müssen in kürzester Zeit hinterfragt und einer Lösung zugeführt werden. Dabei muss das Tagesgeschäft in einer Zeit rapider Veränderungen der Rahmenbedingungen aufrechterhalten und der Kunde weiterhin im Fokus des Handelns stehen. Gerade hierbei tun sich insbesondere die gekauften Unternehmen extrem schwer, was angesichts der Unsicherheit und Abwanderungsbestrebungen nachvollziehbar ist.

Integrationsteams

Zentrale Rolle im Rahmen von PMI spielen dabei die Integrationsteams, die in bewusster Abgrenzung zum Linienmanagement damit beauftragt werden, Strukturen, Systeme und Instrumente zu installieren, Schulungen und „Trainings on the job“ zu organisieren bzw. selbst durchzuführen. Diese speziellen task-force Teams haben in der Implementierungsphase ein enges Zusammenspiel zwischen Integrationsteam und Linienverantwortlichen sicherzustellen. Im Idealfall sind die Linienverantwortlichen auch zugleich Mitglieder des Integrationsteams, auch wenn dies mit erheblicher Zusatzbelastung verbunden ist. Hier kann eine Entlastung durch geeignete Interim Manager bzw. externe Merger Manager erfolgen.

Know-how

Eine Vielzahl der von einer Übernahme oder Fusion betroffenen Unternehmen sind hier auf besonderes externes Know-how angewiesen. Wir bieten auf diesem Fachgebiet Know-how wie kaum ein anderer.

Dieses spezifische Wissen hilft einerseits, die Stabilität beider Unternehmen während der Transition bzw. Integrationsphase zu gewährleisten, andererseits Leistungsträger an Bord zu halten. Systeme und Prozesse werden zwecks Vermeidung der vollen Ausschöpfung entsprechender Umsatzpotentiale beider Unternehmen effizient miteinander verzahnt.

Die Kunst besteht darin, das laufende Geschäft beider Unternehmen trotz intensivster Integrationsaktivitäten und Unsicherheiten auf beiden Seiten stabil zu halten oder bestenfalls weiter zu entwickeln. Hier ist ein wirkungsvolles Interim Management erfahrener PMI- Experten gefragt.

Ihr Experte für Logistic
Bernd Fischer

Kontaktieren Sie mich unter
040 34 10 77 00

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice.

Rückrufservice

Benötigen Sie Projektunterstützung oder möchten
Vakanzen überbrücken?

Kontaktieren Sie uns:

0 40 – 3 41 07 70 -0
kontakt@executive-solutions.de

Sie wollen Partner werden?

Interim Manager und Unternehmer mit fundiertem Wissen und Erfahrung:

Jetzt bewerben

Benötigen Sie Projektunterstützung oder möchten
Vakanzen überbrücken?

Kontaktieren Sie uns:

0 40 – 3 41 07 70 -0
kontakt@executive-solutions.de

Sie wollen Referenzen?

Hier klicken

News & Blog

Sie suchen etwas ganz Bestimmtes?

Wir sind eine Unternehmensberatungs- und Interim Management Sozietät für Reorganisation und Geschäftsentwicklung.

Unsere Stärke zeichnet sich durch partnerschaftliche, professionelle Zusammenarbeit mit Branchenexperten für den Mittelstand und Konzerne produzierender Unternehmen aus.

Zudem sind wir Mitglied in folgenden Verbänden:





Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Abwicklung meiner Anfrage gespeichert werden. Datenschutzerklärung.

Translate »
Für Kunden
Rufen Sie uns an unter 0 40 – 3 41 07 70 -0 RÜCKRUFSERVICE
Industrie Manager
Interim Manager
Projektmanager
Berater

Ihr Rückrufservice

Hinterlassen Sie hier bitte die Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können.


Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Abwicklung meiner Anfrage gespeichert werden. Datenschutzerklärung.