Aufgabenstellung

  • Übernahme der operativen Führung
  • Umsetzung von Sofortmassnahmen zur Sicherung der Lieferfähigkeit
  • Prozessoptimierung der Produktionsplanung
  • Effizienzsteigerung entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Branche/ Funktion / Umfeld / Experte

  • Textilmaschinenbau
  • Leiter Produktion
  • Change Management
    Götz Stapelfeldt
  • Prozessanalyse in allen Fertigungsbereichen und Aufsetzen eines Effizienzprogrammes zur Optimierung der Produktivität
  • Umsetzung von Sofortmaßnahmen in der Auftragsabwicklung zur Sicherung des Tagesgeschäftes und der Lieferfähigkeit
  • Prozessoptimierung der Produktionsplanung und der Rohmaterialdisposition
  • Planung und Implementierung von Kostensenkungsmassnahmen nach der KAIZEN-Methode (5S-Methode, SMED)
  • Einführung von Key Performance Indikatoren (KPI) als neues Führungsinstrument für Produktivität und Termintreue
  • Einführung von wöchentlichen Shopfloor-Meetings, auf denen die Projektentwicklung besprochen und transparent visualisiert wurde
  • Intensive Kommunikation trägt entscheidend zum Projekterfolg bei
  • Steigerung der Produktivität – Reduktion der Umrüstzeiten um 70 Prozent
  • Jährlichen Wegreduktionen von bis zu 670 km pro Bearbeitungsstation
  • Weltweit führender Schweizer Textilmaschinenhersteller
  • Das Unternehmen entwickelt und produziert Maschinen und Anlagen für die Textilveredlung und Cordherstellung
  • 330 Mitarbeiter an drei Standorten in der Schweiz und Deutschland