Integriertes Demand Planning als europ. Projektmanager

Integriertes Demand Planning als europ. Projektmanager2019-10-10T08:54:57+00:00

Project Description

Aufgabenstellung

  • Entwicklung und Einführung voll integriertes S&OP
  • Anpassung und weitgehende Digitalisierung der Planungsprozesse
  • Integration in Konzern IT-Landschaft
  • Internationaler Rollout der Prozesse & Standards

Branche/ Funktion / Experte

  • Food
  • Projektmanager Zentral & Osteuropa
  • Supply Chain Effizienz
    Christof B. Wewers
  • Aufnahme der besonderen Anforderungen der Geschäftsprozesse, der Branche, Geschäftsfelder
  • Definition der Anforderungen an die Stammdaten & IT-Systemunterstützung
  • Entwicklung & Abstimmung der neuen S&OP Prozessarchitektur (Organisatorisch & IT)
  • Ausgestaltung der Organisatorischen Rahmenprozesse mit Raum für BU-spezifische Adoption
  • Anpassung verbundener Prozesse in Auftragsmanagement und Stammdatenpflege
  • Steuerung der Entwicklung sowie Integration des BI-gestützten Demand Planning mit ERP, APO
  • Einführung Demand Planner; Change Management, insbes. in Vertrieb und Produktmanagement
  • Schulung involvierter Personen der Fachbereiche und internationaler Prozess-Roll-Out
  • Erfolgreiche Einführung in allen Geschäftseinheiten Zentral- & Osteuropas innerhalb 6 Monate
  • Deutlich erhöhte, stabile Forecast-Genauigkeit (> 85%)
  • Erhöhung des KPI DIFOT auf 95%+
  • Senkung des Working Capital aus Fertigwaren um 15% p.a. in den ersten 2 Jahren
  • Senkung der Supply Chain Kosten durch vermiedene Obsoleszenz um 3%
  • Effektiveres Produktmanagement durch verbesserte Portfolio-Steuerung
  • Gestärkte Handlungsfähigkeit & Verantwortungsübernahme für Planrealisierung im Vertrieb
  • Erhöhte Bereitschaft der Großkunden zu kollaborativem Forecast (Vorstufe CPFR)
  • Auf Anfrage